Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Experte und Expertin in eigener Sache werden!

Komplikationen bei Querschnittlähmung: Experte und Expertin in eigener Sache werden!

2. Fachtagung der Manfred-Sauer-Stiftung und der Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten in Deutschland (FGQ) - für Menschen mit Querschnittlähmung, Peers, Angehörige und Akteure im Gesundheitswesen.

Thema: Komplikationen bei Querschnittlähmung - vorbeugen – erkennen – gegensteuern.

 

Eine Rückenmarksschädigung beeinflusst – unabhängig davon, ob sie komplett oder inkomplett ist – verschiedene Organe und Körperfunktionen.

 

Komplikationen können bereits frühzeitig in der Rehabilitation auftreten, sie werden mit den Jahren wahrscheinlicher, sind aber nicht unvermeidbar. Betroffene und Angehörige müssen daher über mögliche Folgeerkrankungen informiert sein, um präventiv handeln, Anzeichen erkennen und gegebenenfalls gegensteuern zu können. 

 

Die gemeinsame Fachtagung der Manfred-Sauer-Stiftung und der Fördergemeinschaft Querschnittgelähmter in Deutschland möchte Betroffenen und Interessierten grundlegende Informationen zu möglichen Komplikationen vermitteln, Strategien aufzeigen, wie man  diesen begegnen kann, und Kontakt zu Ansprechpartnern herstellen.

 

Themen, Referentinnen und Referenten

Herz-Kreislauferkrankungen: Dr. Hans Georg Koch

Autonome Dysregulation und die Folgen: Veronika Geng

Schulterproblematik, Osteoporose: Dr. Hans Georg Koch

Dekubitus: Manfred Seubert

Schmerz: Dr. Steffen Franz

Atemfunktion: Dr. Franz Michel

Bewegungsimpulse: Maike Hahn

Wann und wo?

Termin: 8.10.2022, 10:00 bis 16:15 Uhr

Ort: Manfred-Sauer-Stiftung, Neurott 20, 74931 Lobbach

Kosten:  40,00 Euro (inkl. Verpflegung)

Anmeldung: über info@fgq.de oder 06226 960 140,

Übernachtungen im Hotel der Manfred-Sauer-Stiftung möglich. Reservierung: 06226 960 250

Download Flyer

veröffentlicht am: